Gemeinden

Gemeinsame Stellungnahme zum Ausbau der Rheintalbahn

IMG_1992
Unterzeichner der Grafenhausener Erklärung fordern faire Entscheidungsprozesse

Städte und Gemeinden, der NABU Landesverband Baden-Württemberg, die Bürgerinitiative Bahn an die Bahn sowie viele Ortsvereine des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) fordern bestmöglichen Lärmschutz beim Ausbau der Rheintalbahn. Sinnvoll wäre es gemeinsam durch Deutsche Bahn AG und Bund innerhalb der beantragten Bündelungstrasse, die über Jahre hinweg Planungsgrundlage zur städtebaulichen Entwicklung war, einen Lärmschutz anzubieten, der den berechtigten Anliegen der Bevölkerung gerecht wird. Stattdessen wird der Bau einer zusätzlichen, neuen Eisenbahn-Magistrale, die erheblichen Landschaftsverbrauch mit sich brächte, diskutiert. Die Unterzeichner der Grafenhausener Erklärung treten gegen eine Verlagerung des Problems und die Schaffung neuer und zusätzlicher Betroffenheiten ein. Gemeinsam machen sie deutlich, dass es in Mittel- und Südbaden keinen Konsens zur Trassierung des 3. und 4. Gleises im Bereich Autobahn gibt.